Berchtesgaden, 13.01.2019

THW im Dauereinsatz - Schneechaos im Süden Deutschlands

Nach dem dramatischen Zuspitzen der Wettersituation in Südbayern wurden nun ehrenamtliche Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes Ortsverband Pegnitz entsandt, um vor Ort zu unterstützen.

Seit Samstag befindet sich der Zugtrupp zur Führungsunterstützung in Berchtesgaden und entlastet die Einsatzleitung. 

Am Sonntag morgen wurde die zweite Bergung nach Berchtesgaden entsandt. Das Technische Hilfswerk ist wie viele andere Rettungsorganisationen im Dauereinsatz, um Straßen befahrbar zu halten und Dächer von der Schneelast zu befreien. Insbesondere Flachdächer können strukturellen Schaden durch zu große Schneemassen erleiden und im Extremfall auch einstürzen.

Für die zwischenzeitlich 1400 Ehrenamtlichen Einsatzkräften der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk ist aktuell noch keine Entwarnung in Sicht. Für die nächsten Tage werden erneut Schneefälle und Regen erwartet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: